Wer? Was? Hä?

„Mängeleksemplare“ – eine Lesebühne für die Fehlerhaften, Unsicheren, Nervösen, Überheblichen, Ängstlichen, mit Orthographie Überforderten. Und zwar von ihresgleichen.

Jeden Monat (so ungefähr) präsentieren vier Stammmitglieder der Kleinkunstshow ihre Texte, Lieder, Theaterszenen, Gedichte, Gedanken, Beichten. Und zwar direkt aus der Arbeitsstube des Kunstschaffenden: Neu, experimentell, aktuell.

Das Publikum wird eingeladen, sich an der entwaffnenden Offenheit der Darbietenden zu erfreuen – und sich zu beteiligen. In der schmucken Fachwerkstadt Esslingen ist das Fallenlassen der Fassade Programm und das Ergebnis monatliche Katharsis.

Neben wechselnden Gästen sind fest dabei:

Nikita Gorbunov: Theater- und Liedermacher, Aktionskünstler, Mastermind hinter den Poetry Slams in Esslingen und im Stuttgarter Jugendhaus Mitte.

Lena Hofhansl: Romanautorin, Kurzgeschichtenerzählerin, Punk aus Überzeugung.

Marius Loy: Vorzeigelyriker der Slam-Szene, der noch dem größten Zyniker Hoffnung macht, dass dort vielleicht doch noch große Kunst entstehen kann; dazu resident Geigenvirtuose und Wild-Salami-Gourmet.

Nik Salsflausen: Gutes Gewissen der Poetry Slam-Szene und der Lesebühne, Essayist, Storyteller, Gelegenheits-Gitarrist und -Songwriter von überschaubarem musikalischem Talent.